Jesi

In diesem Städtchen, das ca. 15km entfernt, im Herzen der Region Marken im unteren Tal des Esino liegt, wurden im Abstand von vielen Jahrhunderten der große "Kaiser Friedrich II von Hohenstaufen" (1194) und der hervorragende Barockmusiker "Giovan Battista Pergolesi" (1710) geboren.

Die beiden berühmten Söhne Jesis symbolisieren die zwei großen Blütezeiten der historischen und baulichen Entwicklung der Stadt: die großartige mittelalterliche Epoche, in der das alte Aesis im Mittelpunkt der Kämpfe zwischen Welfen und Gibellinen stand. Die Stadt wurde mit den mächtigen Mauern befestigt, die Jesi noch heute umgeben, und die lange, glückliche Zeit zwischen dem 17. und dem 19. Jahrhundert erinnern, in der die adeligen Familien der Umgebung den Ort auswählten um hier ihre Paläste zu erbauen.

Die Straßen und Plätze der Stadt sind daher mit Dutzenden von Herren-häusern aus dem Mittelalter (wie dem "Palazzo della Signoria" 1486-98) sowie aus der Renaissance und dem Barock ("Palazzo Pianetti" 16. Jahrhundert; "Teatro Pergolesi" 1791-96) gesäumt. Im "Palazzo Pianetti" befindet sich auch die städtische "Pinakothek", die viele Werke von "Lorenzo Lotto" (15. Jahrhundert) enthält.

Die Opernsaison in Jesi, im "Teatro G.B. Pergolesi", beginnt Anfang Juli.